· 

Wolkensammler

Die Webseite der 'Wolkenammler' bietet u. a. eine Galerie mit Bildern der verschiedenen Wolkentypen.
Die Webseite der 'Wolkenammler' bietet u. a. eine Galerie mit Bildern der verschiedenen Wolkentypen.

Sie heißen Schäfchenwölkchen, Blumenkohlwolken und Haufenwolken. Cumuluswolken entwickeln sich zu Stratocumulus cumulogenitus und Cumulonimbus capillatus kann der unbedarfte Laie fast nicht einmal mehr aussprechen. Jedenfalls sind es nicht immer Regenwolken.

 

Wikipedia erklärt uns, dass eine Wolke meist eine Ansammlung von Wassertröpfchen ist, die in einigem Abstand zur Erdoberfläche in der Atmosphäre schweben. Dabei verändern sie nahezu unablässig ihre Form, nehmen zu oder ab, teilen sich und fügen sich neu zusammen. Und zusammen mit dem Himmel selbst und dem Licht ergeben sie immer neue Kompositionen. Mal kitschig schön beim Sonnenuntergang, mal bedrohlich beim aufkommenden Gewitter. Immer aber gibt es Menschen, die Wolken interessant finden.

The Cloud Appreciation Society

Wolkenbilder In der Britischen The Cloud Appreciation Society haben sich Wolkenliebhaber zusammen geschlossen. Sie glauben, dass Wolken die Poesie der Natur sind und kämpfen gegen das ewige "Blauer-Himmel-Denken". Nach Ihnen wäre die Welt langweilig, wenn wir tagtäglich eine wolkenlose Monotonie am Himmel betrachten müssten.

 

In ihrer Online-Galerie zeigen die Mitglieder der Vereinigung zahlreiche Wolkenaufnahmen, die die ganze Bandbreite der Wolkentypen widerspiegeln und  die unterschiedlichsten Wetterstimmungen einfangen.

 

Schauen Sie doch mal rein bei den 'cloud spotters':

 

www.cloudappreciationsociety.org

 

 

Ein Webtipp von Reiner Gruhle